Wie schaltet man die Außenbeleuchtung? Licht außen sinnvoll schalten!

Möglichkeiten und Tipps wie man Außen- und Gartenbeleuchtung schalten kann bekommen Sie von uns!
Häufig tauchen Fragen auf wie: An was muß ich denken wenn ich meine Außenbeleuchtung plane? Oder: Wie schalte ich die Außenbeleuchtung? Wenn man dabei ist seine Außenbeleuchtung zu planen sollte man die folgenden Möglichkeiten mit in Betracht ziehen. Man muss nicht alles einsetzten, aber man sollte wenigstens um die Möglichkeiten wissen um evtl. für später rechtzeitig die nötigen Kabel vorausschauend zu legen:
Hausbeleuchtung außen

Hausbeleuchtung außen  Katalog Außenleuchten

Wenn Sie Interesse an den gezeigten Außenleuchten auf dem Foto haben senden Sie uns eine kurze Mail und Sie bekommen ein Angebot speziell für Ihr Vorhaben!

Welche Art von Außenbeleuchtung gibt es? Wir unterscheiden bei der Außenbeleuchtung zwischen folgenden Themen:

  • Sicherheitsbeleuchtung außen im Garten: Beim Sicherheitslicht im Außenbereich kommt es nicht auf schöne Leuchten oder schönes blendfreies, wirtschaftliches Licht an, sondern darauf, dass eine große Lichtmenge blitzschnell entsprechende Zonen ausleuchtet. Es dient dazu, z.B.  bei auslösen der Alarmanlage sofort anzugehen.Oder dann wenn man ein einfach nur ein  mulmiges Gefühl hat und schnell wissen möchte ob draußen alles in Ordnung ist.
  • Nachtbeleuchtung außen  im Garten : Außenbeleuchtung  welche immer an ist. Viele Menschen fühlen sich sicherer wenn Sie nachts nicht in die Dunkelheit blicken oder wenn Sie aus dem Haus auf das Grundstück schauen und alles ist duster. Des Weiteren kann ein Nachtlicht die Hausnummer beleuchten. Nachbeleuchtung außen  wird auch oft eingesetzt um Stolperfallen (z.B. Treppenstufen, Abhänge, Höhenunterschiede,) sowie schwer einsehbare, enge Durchgänge oder Durchfahrten zu beleuchten. Nachtbeleuchtung wird auch oft als Wegführung oder Kennzeichnung für z.B.Hauseingänge eingesetzt.
  • praktische (automatische) Außenbeleuchtung:  Praktische Außenbeleuchtung geht in der Regel automatisch im Bedarfsfall an, z.B. wenn man mit dem Auto auf die Auffahrt fährt, oder wenn man die dunkle Müllecke oder die Außen Kellertreppe betritt. Praktische Beleuchtung außen ist auch dann immer dann ein sinnvoll, wenn man die Hände nicht frei hat. Praktische Beleuchtung kann mit dekorativen Leuchten oder einfachen Strahlern erzeugt werden. Dazu später mehr.
  • Dekorative Außenbeleuchtung: Die dekorative Gartenbeleuchtung und Außenbeleuchtung generell schafft eine schöne stilvolle Atmosphäre wenn es draußen dunkel wird. Das Haus, der Garten, die Auffahrt alles schön anzusehen und richtig beleuchtet ein absoluter Mehrwert. Alles sinnvoll aber chic beleuchtet ohne aufdringlich zu wirken. Auch große Bäume bei Dunkelheit erzeugen eine wunderbare Lichtstimmung. Mehr dazu unter Baumbeleuchtung. Zur dekorativen Beleuchtung gehören z.B. Außen Wandleuchten, eine große Stehleuchte im Rondell der Auffahrt, oder auch eine Außenleuchte die man nicht sieht, um z.B. eine Skulptur anzuleuchten. Schauen Sie in unseren Online Gartenleuchten Katalog

Es gibt viele schöne Details die sich lohnen abends zu Beleuchten. Hier eine eine Aufstellung was man abends schön beleuchten kann:

Nicht alles alles muss oder sollte beleuchtet werden, weniger ist manchmal mehr. Jedoch ist es ärgerlich wenn Sie irgendwann feststellen, dass Sie ein Erdkabel vergessen haben. Auch ist schön, wenn man je nach Situation und Anlass unterschiedliche Lichtquellen anschalten kann. Zumindest hat man die Möglichkeit, und die Vorrichtung (das Erdkabel selbst) ist dabei der kleinste Kostenfaktor! 

    • Beleuchtung um die Tiefe des Gartens zu betonen: Die Tiefe eines Gartens betont man am Besten, indem hintere große Bäume beleuchtet werden. Gerade bei großen Gartenanlagen ist es sinnvoll diese Art der Beleuchtung zu wählen. Mit Hilfe von speziellen Scheinwerfern für außen werden die  großen Bäume so anstrahlt, dass vor allem die Größe des Gartens  zur Geltung kommt.Oftmals wird diese Beleuchtung separat zugeschaltet, da sie nicht immer benötigt wird. Mehr Infos zum Thema Baumbeleuchtung finden Sie unter Tipps Tricks/ Baumbeleuchtung
    • Lesebeleuchtung: eine Lesebeleuchtung außen kommt häufig zum Einsatz im Bereich der Terrasse oder im Bereich der sich im Garten befindlichen Sitzecke, wobei die Garten Sitzecke häufig nicht besucht, wird wenn es dunkel ist. Oftmals eignen sich Mobile Leuchten auf der Terrasse Hier kann man jedoch zumindest ein Erdkabel für eine schöne indirekte Pollerleuchten passend zum Gartenstil einplanen. Im Bereich der Terrasse empfiehlt es sich mit mobile Außenleuchten zu arbeiten, die wie Möbel umgestellt werden können. Oftmals besitzen diese mobilen Außenleuchten sogar einen eingebauten Dimmer oder Schalter. Wenn die Möglichkeit besteht, sollten auf jeden Fall in den Dachüberstand (egal ob aus Holz oder Beton) Deckeneinbaustrahler eingeplant werden. Sie werden über die Dimmer im Innenraum z.B. aus dem Wohnzimmer gedimmt. Oft wird gerade zur späten Abendstunde, wenn man draußen sitzt nur ein leichtes Licht benötigt, dann erzeugen die Decken- Einbaustrahler, mit dem gedimmten Licht, eine gemütliche blendfreie Stimmung. Sollten Decken-Einbauleuchten nicht möglich sein, nimmt man blendfreie Aufbauleuchten für außen mit dimmbare warmton LED  Leuchtmittel, da sich diese ebenfalls dimmen lassen. Wenn gar kein Dachüberstand vorhanden ist, empfiehlt es sich Wandleuchten für außen mit einzubinden.
    • Stufenbeleuchtung außen: Stufen im Außenbereich sind abends wenn es dunkel ist häufig Stolperfallen, vor allem wenn es sich nur um kleine Stufen, Absätze  bzw. Treppenanlagen handelt. Die Einbauleuchten werden meist seitlich in die Treppenwangen eingebaut. Sollte dies aus baulichen Gründen nicht möglich sein, gibt es kleine höhenverstellbare Spots, die Licht auf die Treppenstufen bringen, oder Lampen die indirekt, ohne zu blenden, die Treppenstufen nachts gut ausleuchten. Die Außenleuchten sollten auf jeden Fall am Anfang und Ende der Treppenanlage (obere und untere Stufe) positioniert werden. Dazwischen, je nach Größe der Treppenanlage, jede zweite bis dritte Stufe ausleuchten. Diese Art der Beleuchtung ist nicht nur praktisch, sondern auch sehr hübsch anzusehen.
    • Baumbeleuchtung: Es gibt eine Vielzahl von Scheinwerfern und Strahlern für außen, die eine optimale Ausleuchtung für jede Art von Pflanze, Busch, Baum, Hecke etc. garantieren. Man kann jede Art und Größe von Bäumen beleuchten. Denken Sie bei der Planung daran, Erdkabel in den Bereich der eventuell anzustrahlenden Bäume zu verlegen. Es gibt für jeden Baum die perfekte Leuchte, mehr Infos siehe Tipps Tricks/ Baumbeleuchtung
    • Skulpturen außen anstrahlen: Skulpturen im Garten sind nicht nur am Tage sehr schön anzusehen, sondern wirken auch besonders, wenn Sie bei Dunkelheit mit Bodenspots indirekt beleuchtet werden. Hier sollte man darauf achten, die Leuchten so einzusetzen, dass man die Außenstrahler nicht sieht (sondern nur das Licht selbst). Wichtig ist ebenfalls, die Skulpturen nicht zu überstrahlen, sondern nur leicht zu beleuchten, da sonst die Wirkung verfehlt wird, und helle Blendflecken entstehen. mehr Infos siehe Tipps Tricks/ Skulpturen beleuchten
    • Teich oder Wasserspiel beleuchten:  Mit der richtigen Teichbeleuchtung kann man ganz wunderbare Lichteffekte erzielen. Ein beleuchteter Gartenteich ist ein besonderer Blickfang im Garten. Hier werden neben ausreichend Anschlüsse für Teichpumpe, Filter, Wasserspiel, Teichheizung auch Anschlüsse (meist mit Außensteckdosen) benötigt, um z.B. Leuchten am Teichrand, oder Spots die über das Wasser strahlen, sowie Unterwasserleuchten, mit Strom zu versorgen.
    • Wegführung/ Wegbeleuchtung Wegleuchten kommen vor allem dann zum Einsatz, wenn es sich um längere Zuwege handelt. Die  Wegbeleuchtung kann z.B.mit Pollerleuchten von 0,5m bis 1m Höhe erfolgen. Bei kürzeren Wegen sind Bodeneinbauleuchten, seitlich am Weg im Boden, sinnvoll. Hier gibt es eine Vielzahl von hochwertigen Strahlern aus Kupfer oder Edelstahl, die durch kleine Seitenschlitze das Licht auf den Weg strahlen, ohne zu blenden. Eine große Auswahl von Weglampem/Wegleuchten sehen Sie wenn Sie in unserem Online Gartenleuchten Katalog.
    • Dachüberstand: Im Dachüberstand gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten für die Außenbeleuchtung: Deckeneinbauspots aus Edelstahl, rostfreie Strahler aus Silikon, Spots aus Messing, Einbaustrahler aus Glas oder Strahler aus Aluminium. Oftmals werden diese Strahler über Bewegungsmelder geschaltet. Einbaustrahler in der Terrassenüberdachung werden oftmals auch gedimmt. Viele Einbauspots werden auch vor Garagentore als Einfahrtbeleuchtung eingesetzt. Deckenanbauleuchten für außen kommen häufig zum Eisatz, wenn dekorative Leuchten gewünscht sind, oder die Architektur besondere Anforderungen an die Außenbeleuchtung stellt.
    • Partybeleuchtung Außen: Die Partybeleuchtung im Außenbereich wird nur sporadisch benötigt, und meist zu einem Anlass auf- und danach wieder abgebaut. Hierfür ist vor allem wichtig ausreichend Außensteckdosen an den richtigen Stellen zu planen, damit später nicht ein Salat aus Gummikabeln stört und Stolperfallen entstehen.

Nun kommen wir zur Frage: Wie die Außenbeleuchtung schalten?

Es gibt folgende Möglichkeiten die Beleuchtung außen zu schalten:
Zum Thema per Funk außen schalten haben wir einen eigenen Artikel
  • Per Hand mit einem Lichtschalter oder Dimmer die Außenbeleuchtung schalten. Es empfiehlt sich den Schalter oder Dimmer im Haus so einzubauen, dass die zu dimmenden Lampen/Leuchten beim Dimmen im Blickfeld sind.
  • mit einer Funk Fernbedienung für Außen (mehr Infos siehe Tipps/Beleuchtung im Garten nachträglich per Funk schalten)
  • Automatische Außenbeleuchtung über Bewegungsmelder außen schalten: Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Bewegungsmelder für außen. Je nach Anspruch und Bedarf kann man zwischen unterschiedlichen Gradzahlen des Erfassungsbereiches wählen. In verschiedenen Optiken, Farben, und einer Vielzahl an Funktionen. Die Melder gibt es als Wandaufbaugerät, Wandeinbaugerät, Deckeneinbau und als Aufbau-Bewegungsmelder. Alle sind für den Außenbereich bestens geeignet. Hersteller Beispiele für Bewegungsmelder Außen: wie Gira, Busch Jäger, Steinel, Berker, oder Merten  bieten eine große Auswahl ausgereifter Bewegungsmelder für außen an. Je nach Form und Leistungsanspruch liegen die Preise zwischen 80 und 150 Euro. Bewegungsmelder  für außen sind wind- und wettergeschützt. Die Melder schalteten bei einer Bewegung sofort die Außenbeleuchtung an.
    Viele Melder haben einen Nah-, Mittel- und Fernbereich. Empfindlichkeit, Einschaltdauer und Helligkeitswert werden ohne Werkzeug über Regler am Melder  eingestellt, und sind leicht zu bedienen. Es gibt Bewegungsmelder für außen in weiß, schwarz, anthrazit oder alufarbend. Bewegungsmelder aus Edelstahl gibt es leider nur in Verbindung mit einer Außenleuchte und nicht separat.

Außen Bewegungsmelder von Gira kaufen

Außen Bewegungsmelder von Busch Jäger kaufen

Außen Bewegungsmelder von Merten kaufen

Außen Bewegungsmelder von Steinel kaufen

  • Automatische Außenbeleuchtung über Dämmerungsschalter schalten: Ein Dämmerungsschalter mit Fernfühler, wovon nur der Fühler (schön klein) außen angebracht wird, und der Melder sich im Haus (im Stromkasten) befimdet. Außerdem gibt es verschiedene Dämmerungsschalter, die komplett außen montiert werden, und den Lichtfühler integriert haben.
    Es sind kleine Geräte, etwas größer als eine Zigarettenschachtel, welche absolut wetterfest sind. Alle Dämmerungsschalter für 230 Volt, übernehmen die automatische Lichtregelung je nach Dunkelheit. Die Melder werden durch drehen auf den gewünschten Helligkeitswert eingestellt, und schalten die Beleuchtung automatisch bei gewünschter Tageshelligkeit, Dämmerung oder Dunkelheit. Hersteller wie Theben und Eberle verfügen über ausgereifte Produkte zur  Lichtsteuerung von Dämmerungsschaltern.
  • Automatisch Außenbeleuchtung über Schaltuhr schalten: Digitale Schaltuhren werden entweder in den Stromverteilungen im Haus eingebaut (REG Reiheneinbaugeräte Schaltuhr) oder in einer zum Schalterprogramm passenden Schaltuhr, die anstelle eines Schalters eingebaut wird. Die Geräte bieten viele Funktionen, je nach Typ mehrere Schaltkanäle, und sind einfach zu bedienen. Man kann bequem mehrere Uhrzeiten einstellen, und somit festlegen zu welcher Uhrzeit welche  Beleuchtung automatisch an oder ausschalten soll. Auf den folgenden 2 Links finden Sie Beispiele für Schaltuhren als Reiheneinbaugerät für Stromverteilungen (Sicherungskästen) und als Wandeinbau Schaltuhr statt Schalter am Beispiel Gira.
  • Per Kombination Uhr und Dämmerungsschalter: Am sinnvollsten ist die Kombination aus Uhr und Dämmungsschalter. Sie ermöglicht es, die Außenbeleuchtung sinnvoll zu schalten. Der Dämmerungsschalter meldet ob es hell oder dunkel ist, die Schaltuhr überwacht und gibt den Befehl zu welcher Uhrzeit ein oder ausgeschaltet wird. So hat man Gewissheit, dass das Außenlicht nur dann angeht, wenn es auch wirklich benötigt wird und man spart so eine Menge Strom!
  • Per Zufallsschaltung: Eine Zufallsschaltung ermöglicht die Simulation zur Lichtsteuerung in Abwesenheit. Besonders oft kommt diese Art der Schaltung zum Einsatz, wenn sich die Bewohner im Urlaub, oder nicht im Haus befinden. Fremde Personen haben somit den Eindruck dass das Haus bewohnt ist. Zufallsschaltungen bedienen neben der Beleuchtung auch oftmals Außenjalousien. Funktionelle Schaltuhren bieten häufig die Funktion der Zufallsschaltung.
  • Außenbeleuchtung geschaltet mit der Alarmanlage:Licht schalten, zusammen mit der Alarmanlage. Sicherheitsbeleuchtung im Außenbereich ist oft gekoppelt an die Alarmanlage. Das bedeutet, bei Auslösen der Alarmanlage wird das spezielle Sicherheitslicht sofort eingeschaltet, und erhellt augenblicklich das gesamte Grundstück.
  • Außenbeleuchtung geschaltet mit der Toröffnung: Die Außenbeleuchtung kann wunderbar im Zusammenhang mit der Hof Toröffnung geschaltet werden. Wird das Einfahrtstor oder das Garagentor elektrisch geöffnet wird, geht automatisch das Außenlicht mit an. Wird das Tor geschlossen, geht auch das Licht wieder aus wenn man es wünscht.   Das hat den Vorteil, dass das Licht nur dann geschaltet wird, wenn Bedarf besteht. Es ermöglicht dem Nutzer eine einfache, automatische Bedienung. Alles eine Frage der Einstellung und Technik. Hierbei bieten Bus Systeme wirklich eine Menge Vorteile!
  • Außenbeleuchtung geschaltet per Lichtschranke: Eine andere Art der Lichtschaltung bieten Lichtschranken im Außenbereich. Auch für den  privaten Bereich werden diese oft eingesetzt, wenn es sich um Stellen handelt, wo die Hände selten frei sind, oder um Licht einzuschalten, wenn Unbefugte das Grundstück betreten. Gute Lichtschranken für die Absicherung des Außenbereiches haben mehrere Sensoren in unterschiedlichen Höhen, so dass ein Auslösen garantiert ist. Diese Art der Lichtsteuerung kann hervorragend eingesetzt werden, wenn Bewegungsmelder aufgrund von Hasen, Rehen, Katzen, oder Igeln zu häufig fehl auslösen. Ebenfalls dann einzusetzen, wenn Bewegungsmelder zu dicht an der Straße montiert sind, und durch vorbeifahrende Autos auslösen.
  • Außenbeleuchtung geschaltet per Handautomatik Schaltung: Eine Handautomatikschaltung macht Sinn. Sie ermöglicht die Schaltung per Hand, per Automatik oder auch die Funktion alles abzuschalten. Beim EIB / KNX Bussystem ist es einfach zu programmieren, und die Tasten lassen sich entsprechend beschriften. Bei einer normalen Elektroinstallation muß der Elektriker tricksen, wenn es sich um Schalter passend zum Schalterprogramm handeln soll. Die Schaltung ermöglicht drei Zustände: 1= für Handschaltung aktiv, A = für Automatik aktiv (z.B. Bewegungsmelder) und 0 = für komplett aus (für z.B. gemütliche Stunden bei Kamin oder Kerze).
  • Außenbeleuchtung geschaltet über Panikschalter: Ein sogenannter Panikschalter (Schalter im Notfall z.B. Überfall) ermöglicht mehrere Leuchtkreise gleichzeitig zu schalten, wie Alarmanlage, Licht für außen, sowie im Inneren. Panikschalter kennt man vor allem aus dem Bereich der Sicherheitstechnik. Es handelt sich dabei um Schalter die eingedrückt werden, und somit die Alarmanlage auslösen. Panikschalter können aber auch einfache Schalter sein, die etwas höher montiert werden, um selbst ausgelöste Fehlalarme zu vermeiden. Häufig findet man sie am Bett oder im Wohnzimmer, um bei Gefahr, sofort und schnell viel Licht im Innen- und Außenbereich einzuschalten. Panikschaltungen können auch so aufgebaut werden, dass Lichtschaltungen zusammen mit der Sirene der Alarmanlage ausgelöst werden.
    Panikschalter Beleuchtung
  • Zentralschalter für Garten und Außenbeleuchtung: Als Zentralschalter bezeichnet man Schalter, die mehrere Funktionen auf einmal auslösen. Ein Zentralschalter schaltet in der Regel unterschiedlich geschaltete Beleuchtungsgruppen gleichzeitig an oder aus. Zentralschalter finden ihren Einsatz häufig auch bei Jalousieanlagen. Mit einem zentralen Schaltbefehl können sämtliche, vorher festgelegten, Verbraucher ein oder ausgeschaltet werden, z.B. einzelne Leuchten, und ganze Stromkreise.
  • Tableau Steuerung: Es gibt mittlerweile eine Vielzahl von Tableaus für den privaten Bereich, um bequem Licht im Außenbereich zu schalten. Ebenso für Pumpen, Steckdosen, und anderweitiger Anschlüsse im Garten. Eine Tableau Steuerung ist immer dann sinnvoll, wenn viele Bereiche von einer Stelle aus, unterschiedlich geschaltet werden sollen. Übersichtlich, auf kleinstem Raum, können alle Gruppen oder Beleuchtungsquellen ein- oder ausgeschaltet werden. Tableau Steuerungen sind häufig als Touch Version erhältlich. Sie kommen häufig bei EIB  Busanlagen zum Einsatz. Des Weiteren können sie z.B. Schaltzustände angezeigt, und Kamera und Videobilder (z.B. bei Außenüberwachung oder Wiedergabe der Videosprechstellen außen) wiedergegeben. Auch kann hierüber Multimedia gesteuert werden. Hersteller solcher Tableaus sind unter anderem: Gira, Berker, Busch Jäger, Jung um nur einige zu nennen. Bei den folgenden Links sehen Sie verschiedene Tableaus mit Anwendungsbeispiel für die beschriebenen Funktionen: Tableau Gira, Tableu Busch Jäger,

Aufteilung der Schaltkreise für die Beleuchtung im Außenbereich: 

Möglichkeiten und Bereiche im Außenbereich die separat zu Schalten gehen sollten

  • Eingangsbereich: Hier eignet sich eine Kombination aus Außenlicht was per Bewegungsmelder und Außenleuchten welche per Hand/Schalter geschaltet werden. Ein Teil der Außenbeleuchtung zum Beispiel die Wand Außenleuchte wird bei Hand geschaltet damit der Besuch mit Licht empfangen wird und er den Eingang schon vom Auto aus sehen kann, und nicht  erst wenn die Gäste schon vor der Tür stehen. Auch für einen selbst ein sichereres Gefühl das Außenlicht vorne anzuschalten ohne erst die Haustür zu öffnen damit der Bewegungsmelder die Beleuchtung anschaltet. Der Bewegungsmelder sollte im Außenbereich eine separate Beleuchtung schalten wenn es dunkel ist!  Ein Handautomatikschalter, innen im Flur, kann hier unterstützen, wenn man nur einen Lichtanschluss im Eingangsbereich hat. So kann man entscheiden, ob das Licht dauerhaft per Hand, oder der kurzzeitig(solange wie der Bewegungsmelder eingestellt wurde) Bewegungsmelder außen die Steuerung übernimmt.
Silikonstrahler im Dachüberstand
  • Rundum Beleuchtung im Dachüberstand: Es empfiehlt sich, rund um das Haus, eine Außenbeleuchtung im Dachüberstand einzuplanen. Es sollte für jede Hausseite ein separates 5-adriges Nym Kabel (Nym 5×1,5m²) vorgesehen werden, welches drei separate Schaltungen in einem Kabel zulässt. Die Schaltung im  Dachüberstand kann wie folgt aussehen: Die Einbauleuchten an den Hausecken im Dachüberstand sollten über Uhr und Dämmerungsschalter geschaltet werden (der Dämmerungsschalter meldet ob hell oder dunkel, die Uhr begrenzt den Zeitraum). Wenn keine Schaltuhr möglich ist, kann man die Eckleuchten an den Hausecken nur über Dämmerungsschalter schalten. Die Eckleuchten dienen der dauerhaften Sicherheit bei Nacht. Die übrigen Leuchten, die nicht an den Hausecken positioniert sind, sollten über einen Bewegungsmelder pro Hausseite separat geschaltet werden. Im Bedarfsfall kann ein Zentralschalter im Haus, fest oder per Fernbedienung, mehrere Lichtkreise (außen) gleichzeitig schalten. Es gibt die Möglichkeit die Hausecken auch vom Boden aus (Bodeneinbauscheinwerfer) zu beleuchten. Aus der Entfernung sieht es gut aus, blendet jedoch häufig beim Vorbeigehen. Außerdem wird der Dachüberstand oben ausgeleuchtet, was nicht immer gewünscht ist bzw. je nach Konstruktion und Zustandes des Daches nicht immer gut aussieht.
  • Terrasse : Die Terrassenbeleuchtung sollte in jedem Fall separat zu schalten sein. Hierbei sollte man drauf achten, dass eventuelle Bewegungsmelder per Hand z.B. über Handautomatikschalter abgeschaltet werden können. Es ist unangenehm, wenn bei jeder Bewegung der Bewegungsmelder das Licht im Terrassenbereich an- und ausschaltet. Das Terrassenlicht sollte unbedingt dimmbar sein, oder bestenfalls ganz abzuschalten sein, falls der Abend auf der Terrasse mal bei Kerze oder Windlicht verbracht werden soll.
  • Dekorative Beleuchtung (Erklärung siehe Text oben) im Garten: Sollte in jedem Fall separat zu schalten sein, unabhängig von der weiteren Beleuchtung (entweder per Hand oder automatisch).

Weitere sinnvolle separat zu schaltende Bereiche im Außenbereich:

  • Die Bäume am Ende des Gartens, um Tiefe zu betonen. Deswegen separat, da diese Beleuchtung nicht jeden Abend benötigt wird, und es Sinn macht diese Beleuchtungsgruppe zuzuschalten. Außenlampen hierfür finden sie unter Baumbeleuchtung
  • Wegbeleuchtung (nur zu gewissen Zeiten oder im Bedarfsfall)
  • Skulpturen im Garten
  • Anschlüsse für Partybeleuchtung
  • Externe Sicherheitsbeleuchtung außen. Zum Beispiel an den Hausgiebeln, in einer Höhe, die nicht so einfach ohne weiteres zu erreichen ist, damit der Scheinwerfer nicht beschädigt werden kann. Ideal sind Scheinwerfer auf Masten, sie können versteckt hinter großen Bäumen stehen, um den Anblick des Gartens nicht zu beinträchtigen. Wichtig ist, dass hier Leuchten zum Einsatz kommen, die sofort nach schalten an sind, und kein langsames Zündverhalten haben. Keine Energiesparlampen (benötigen zu lange um hell zu werden) verwenden, sondern z.B. Hochholt Halogen 500Watt oder 1000 Watt einsetzen. Da die Leuchten in der Regel selten benötigt werden, sollten die Strahler in regelmäßigen Abständen geprüft werden, ob das Leuchtmittel in Ordnung ist, damit die Leuchten im Ernstfall funktionieren. Mittlerweile gibt es auch schon professionelle LED Aufbauscheinwerfer mit großer Leistung welche sich dafür eignen. Sprechen Sie uns an wenn Sie einen LED Aufbauscheinwerfer für Wand Dachüberstand oder Giebel benötigen, wir finden für sie den richtigen LED Strahler für außen!
  • Schaltbare Steckdosen im Garten um z.B. mobile Erdstrahler oder Bodenleuchten, die über Stecker angeschlossen werden, anzuschalten.
  • Anschlüsse für Pumpen von z.B. Springbrunnen, Wasserspiele und Bachläufe
  • Wand Heizstrahler draußen auf der Terrasse
  • Elektro Anschlüsse für den Tannenbaum im Garten und Türkranz zur Weihnachtszeit

Für Beratung, mehr Information und Tipps wie Sie in Ihrem speziellen Fall die Außenbeleuchtung schalten oder planen können kontaktieren Sie uns! Wir beraten Sie gern in Sachen Licht und Technik, nicht nur für den Außenbereich!

Sehen Sie sich unbedingt unsren Online Katalog an und holen sie Anregungen für Garten und  Außenbereich unter Garten Lifestyle

Share This: